Home / FAQ / Wann wurde die Säge erfunden?

Wann wurde die Säge erfunden?

Die Geschichte der Säge, dem Vorgänger der Zug Kapp und Gehrungssäge reicht nach einigen Mythen sogar bis ins antike Griechenland. Dort gilt Perdix, der Neffe des Daidalos, als der Erfinder der Säge. Es wird behauptet, dass er die Säge nach dem Vorbild einer Fischgräte geformt haben soll.
Die Säge aus Metall geht zurück auf Ägypten. Dazu sind noch die Römer zu erwähnen, die eine Vielfalt an Sägen bis ins 14. Jahrhundert entwickelt haben und an denen kaum was bis dahin verändert wurde. Mit der Säge aus Stahl im 15. Jahrhundert löste sie dann die Axt als das Hauptkwerkzeug der Holzfäller ab. Mittlerweile finden wir im Baumarkt und Internet eine große Produktbreite von Sägen. Von den einfachen Handsägen, die aus den historischen Sägen weiter entwickelt wurden bis zu motorisch angetriebenen Sägemaschinen. Die Zug Kapp und Gehrungssäge ist dabei mit die modernste und effektivste Säge für Holzarbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren...

Wie schneide ich ein Loch in die Holzplatte?

Mit einer Zug Kapp und Gehrungssäge ist das Zuschneiden von Holz an sich keine große …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.