Home / Zug- Kapp- und Gehrungssäge

Zug- Kapp- und Gehrungssäge

Für jeden Handwerker, der Holz, Kunststoff oder Laminat zuschneiden muss, um zum Beispiel Bauprojekte auf der Baustelle, in der Heimwerkstatt oder im Schrebergarten zu verwirklichen, Zug- Kapp- und Gehrungssaegeist eine Zug- Kapp- und Gehrungssäge unerlässlich. In diesem Artikel, wollen wir näher darauf eingehen, welche Kriterien für eine gute Zug- Kapp- und Gehrungssäge erfüllt werden müssen. Am Ende des Artikels, werden wir ein Fazit ziehen und eine kurze Checkliste der einzelnen Kriterien liefern.

Jetzt zu den Kappsäge Bestsellern gelangen!

 

Zug- Kapp- und Gehrungssäge – Worauf muss ich beim Kauf achten?

Wenn Sie vorhaben, in nächster Zeit, eine gute Zug- Kapp- und Gehrungssäge zu kaufen, dann sollten Sie zuerst die 3 Hauptkriterien checken. Diese 3 Hauptkriterien, sind sozusagen die Grundlage der Zug- Kapp- und Gehrungssäge. Wenn diese nicht erfüllt werden, hat man ungenügende Ergebnisse, bei den Sägearbeiten. Das erste Kriterium ist die Leistung. Diese ist wichtig, damit die Zug- Kapp- und Gehrungssäge, nicht ständig an ihrer Leistungsgrenze arbeitet, denn das ist schlecht für den Motor. Außerdem kann bei einer zu geringen Leistung, die Drehzahl zudem noch abnehmen und dadurch können, unsaubere Schnittkanten und Ausreißer entstehen. Bei der Drehzahl sollte die Zug- Kapp- und Gehrungssäge einen Wert von mindestens 4.000 Umdrehungen pro Minute haben und bei der Leistung, sollte der Wert bei mindestens 1.000 Watt Leistung liegen. Das letzte Kriterium, ist der Sägeblattdurchmesser. Hier gilt lediglich zu beachten, dass ein großes Sägeblatt, dickere Werkstücke sägen kann.

Machen Sie den Zug- Kapp- und Gehrungssäge Test. Es gibt verschiedene Funktionen, die eine Zug- Kapp- und Gehrungssäge haben kann, um besonders hochwertig zu sein und Ihnen mehr Möglichkeiten und effektivere Arbeit zu liefern, als andere Sägen. Hiebei geht es meistens um persönliche Ansprüche und individuelle Bedürfnisse. 

Merkmale und Funktionen

Angefangen mit dem Arbeitslaser, der Ihnen eine Laserlinie auf die Stelle, an der Sie den Schnitt ansetzen, projiziert. Mit dieser Laserlinie sehen Sie immer sofort, wo Sie sich gerade befinden und so lassen sich, in einem sehr schnellen Arbeitstempo, viele sehr präzise Schnitte hinbekommen.

Die nächsten beiden, sehr wichtigen Funktionen bzw. wichtigen Merkmale einer Zug- Kapp- und Gehrungssäge, sind die Schnitthöhe und die Schnittbreite. Sie bestimmen, wie groß das zu zuschneidende Werkstück überhaupt sein kann. Wenn Sie zum Beispiel, besonders hohe und breite Werkstücke zusägen wollen, sollten Sie darauf achten, dass diese beiden Werte sehr hoch sind.

Außerdem wichtig, ist der drehbare Sägetisch und ein neig- und schwenkbarer Sägekopf. Diese beiden Funktionen sind sehr wichtig, da sie über Ihre Schnittmöglichkeiten bestimmen. Denn so lassen sich zum Beispiel Winkelschnitte herstellen.

Eine Zug- Kapp- und Gehrungssäge hat zudem, immer eine Zugfunktion, wie es eben im Namen steckt. Mit dieser lässt sich der Sägekopf, nach vorne und nach hinten bewegen, im Gegensatz zu einer normalen Kapp- und Gehrungssäge, die sich lediglich, von oben nach unten bewegen lässt. Somit kann man breitere Werkstücke, ohne Probleme sägen und gehren.

Zusatzfunktionen

Zwei andere wichtige Funktion der Zug- Kapp- und Gehrungssäge, sind der ausziehbare Sägetisch und die Spindelarretierung, um Ihnen Ihre Arbeit zu erleichtern. Zwar sind dieser nur optional, für Ihre Zug- Kapp- und Gehrungssäge, aber sie sind wirklich sehr nützlich. Durch den ausziehbaren Sägetisch, haben Sie ganz einfach, eine größere Auflagefläche und somit hängt kein Teil des Werkstückes in der Luft, was den Schnitt ungenauer machen könnte, weil das Werkstück dann nicht richtig aufliegt. Die Spindelarretierung erleichtert Ihnen, lediglich, den Wechsel des Sägeblattes. Sie können dann auf Knopfdruck und mit nur wenigen Handgriffen, das Sägeblatt wechseln.

Eine Anschlagschiene und die Spannvorrichtung, sind weitere, eher wichtige Teile der Zug- Kapp- und Gehrungssäge. Die Anschlagschiene ist sehr wichtig, damit Sie einen genauen Schnitt haben, hier legen Sie meist das Objekt an, und wenn diese, nicht zu hundert Prozent gerade ist, dann können Sie keinen geraden Schnitt hinbekommen. Die Spannvorrichtung benötigen Sie, um Ihr Werkstück einzuspannen, damit es während des Sägevorgangs, nicht zu unnötigem Verrutschen kommt.

Jetzt zu den Kappsäge Bestsellern gelangen!

Zug- Kapp- und Gehrungssäge – Checkliste: Darauf sollten Sie beim Kauf achten!

  • Drehzahl/Sägeblattdurchmesser/Leistung
  • Zugfunktion (Bei Zugsäge immer dabei)
  • Anschlagschiene und Spannvorrichtung
  • Neigbarer Sägekopf und drehbarer Sägetisch
  • Schnittfläche (Breite x Höhe)
  • Spindelarretierung
  • Tischverbreiterung
  • Spänefangsack mit Absaugvorrichtung (optional)
  • Arbeitslaser
 

Zug- Kapp- und Gehrungssäge – Fazit

Eine Zug- Kapp- und Gehrungssäge, die alle oben genannten Kriterien erfüllt, erhält von uns, eine klare Kaufempfehlung! Letzten Endes, kommt es aber auch auf die persönlichen Anforderungen und individuellen Bedürfnisse der Person an, wenn es darum geht, welche Zug- Kapp- und Gehrungssäge für Sie geeignet ist. Wenn Sie sich entscheiden, eine Zug- Kapp- und Gehrungssäge mit den genannten Eigenschaften zu kaufen, haben Sie aber selbstverständlich, ein Top Produkt, das Ihnen Ihre Sägearbeiten, erheblich erleichtert und diese zudem viel angenehmer gestaltet. 

Jetzt zu den Kappsäge Bestsellern gelangen!